Folgende Angebote sind zurzeit auf Anfrage möglich:

 

Für Jugendliche:

  • In Frankreich: Kurzzeit-Time-outs für Jugendliche, die motiviert sind. Dauer maximal 14 Tage! "Bei guter Führung" und genügend Motivation ist nach Absprache eine Verlängerung möglich.
  • In der Schweiz: Ganztages-Wanderung(en) mit Coaching. Durchführungsort nach Absprache. Die Aktivität wird dem Fitnesslevel der Klienten angepasst. In der Bewegung und bei der gemeinsamen Aktivität in der Natur können gute Gespräche entstehen und gemeinsam mit der Dipl. Coachin, Andrea Pfunder, Lösungswege gefunden werden. In der Regel begleitet uns dabei auch ein freundlicher Hund. Als mögliche Alternative zum Time-out im Ausland, sind auch mehrere Tage hintereinander möglich: Tagsüber ist Ihr Kind betreut, Abend und Nacht verbringt es zuhause. Mehr Informationen: Alternative in der CH: Wandern mit der Coachin

Für Erwachsene:

  • Time-out für Erwachse (in Frankreich)
  • Ganztages-Wanderung(en) mit Coaching in der Schweiz. Die Aktivität wird dem Fitnesslevel angepasst.
  • Eltern- und Erziehungsberatung (telefonisch oder per Video)
  • Coaching (telefonisch oder per Video)
  • Schmuckschmiedekurse Erwachsene (auch möglich mit Unterkunft, als Auszeit oder mit Coaching)

Time-out-Aufenthalt

Wir bieten in Frankerich Time-out-Plätze für Jugendliche, welche eine Auszeit aus Familie, Schule oder Institution brauchen. Unsere Stärken sind Erfahrung, professionelle pädagogische Betreuung mit klaren Tagesstrukturen und auf Wunsch therapeutisches Reiten und/oder schulische Förderung. 
Auch sehr kurzfristige Platzierungen sind oft möglich. Rufen Sie uns unverbindlich an:  +33 662 10 73 81 (Mobile, Peter Wydler), +33 659 31 65 59 (Mobile, Andrea Pfunder)

Time-out-Aufenthalt mit pädagogischer Betreuung, Beratung und Tagesstrukturen für Jugendliche in schwierigen (Lebens-)Situationen. Auch mit therapeutischem Reiten und schulischer Förderung. Wichtig: der/die Jugendliche muss für einen Aufenthalt zwingend motiviert sein! Vorläufig bieten wir nur Kurzzeit-Time-outs von 14 Tagen an. Bei guter Führung und genügend Motivation seitens der Jugendlichen kann danach aber eine Verlängerung beantragt werden.

Bild: Peter Wydler (arbeitsagogische Leitung) & Andrea Pfunder (pädagogische Leitung & Schule) mit Pferd Nevada
Bild: Peter Wydler (arbeitsagogische Leitung) & Andrea Pfunder (pädagogische Leitung & Schule) mit Pferd Nevada

Ein Time-out während der Schulzeit, auch ausserhalb der Ferien ist möglich: Da wir bei uns auch individuellen Schulunterricht (mit Dipl. Lehrerin und auf fast allen Stufen) anbieten, gewähren die meisten Schulleitungen und Schulbehörden auch ein Time-out während der Schulzeit. 

Standort

Wir leben auf einer schön und abseits gelegenen 7 ha grossen Ferme mit Pferden, Ponys, Hunden und anderen Tieren im Burgund in 71320 Cuzy (ca. 3,5 h von Basel). Der/die Jugendliche kann an einem Bahnhof in der Nähe oder nach Absprache auch in der Schweiz abgeholt werden. 

Ihr Kind möchte nicht so weit weg oder Sie möchten Ihr Kind nicht so weit von zuhause wissen? Beachten Sie auch unser neues Angebot als Alternative zum Time-out im Ausland:

Wandern mit der Coachin in der Schweiz

Unser Angebot

Time-out und Krisenintervention für Jugendliche

- pädagogische Betreuung, sinnvolle Beschäftigung und klare Tagesstrukturen

- angeleiteter und liebevoller Umgang mit den Tieren (Pferde, Ponys, Hunde, Katze, Geflügel)

- individuelle schulische Förderung (auch bei Lernschwierigkeiten, Motivationsmangel, Konzentrationsschwierigkeiten, etc.)

- Reittherapie / Therapeutischer Umgang mit dem Pferd auch für ängstliche Jugendliche und Jugendliche ohne Pferdeerfahrung

- Einbezug und Zusammenarbeit mit Eltern, betreuenden Personen, Ärzten, Therapeuten, Lehrpersonen etc.

 

Die Ziele

> Sinnvolle Auszeit mit Tagesstruktur als Übergangslösung oder (Krisen-)Intervention

> Beruhigung des Jugendlichen in seiner schwierigen Situation

> Reflexion der momentanen Lebenssituation

> Entwicklung, Erprobung, Training und Reflexion von Lösungsmöglichkeiten

> Optimale schulische Anschluss- und Wiederaufnahmemöglichkeiten dank individuellem Unterricht während des Time-outs

> Persönlichkeitsentwicklung und Hilfe bei verschiedenen Problemen dank Therapeutischem Reiten

> Gezielte Förderung der Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenzen

> Eine Auszeit und Beruhigung auch für die Eltern und die Familie 

Der Weg

Die Jugendlichen wohnen und leben bei uns und werden durch uns intensiv pädagogisch betreut. Klare Tagesstrukturen, sinnvolle Beschäftigungen und der begleitete Umgang mit den Tieren ermöglicht den Jugendlichen wieder Boden unter die Füsse zu bekommen und über ihre Lebenssituation nachzudenken. Auf Wunsch wird der Jugendliche auch schulisch gefördert. 

Mit regelmässigen Gesprächen unterstützen wir die Jugendlichen bei der Betrachtung ihrer momentanen Lebenssituation (Standortbestimmung) und beim Finden neuer Wege und Lösungen für den gelungenen Neustart in ihren Alltag nach dem Time-out.  

Auf Wunsch halten wir in Gesprächen mit den Eltern oder betreuenden Personen diese über die Entwicklung ihres Sohnes, ihrer Tochter auf dem Laufenden und besprechen mit ihnen auch das weitere Vorgehen für einen gelungenen Neubeginn nach dem Time-out. 

Der Rahmen

Dauer: zurzeit maximal 14 Tage! Bei guter Führung und hoher Motivation kann danach eine Verlängerung beantragt werden.

Gruppengrösse: familiär! Wir nehmen nur eine kleine Anzahl Jugendliche auf

Unterkünfte: Je nach Hof und Belegung: im Einzelzimmer, im komfortablen Holzwohnwagen mit Dusche/WC, im Nebengebäude in neu renovierten Zimmern mit Bodenheizung/Dusche/WC oder einem gemütlichen Wohnwagen

Beginn: nach Absprache. Meistens auch sehr kurzfristig möglich.

Abholen / bringen möglich: Sie können die/den Jugendliche/n zu uns bringen oder wir holen sie/ihn in der Schweiz oder am nächst gelegenen Bahnhof ab.

Therapeutisches Reiten / Therapeutischer Umgang mit dem Pferd (T-PUP)

Ist auch für Jugendliche und Erwachsene ohne Pferde- oder Reiterfahrung.

 

Das Therapeutische Reiten / Therapeutischer Umgang mit dem Pferd kann helfen bei

 

> fast allen Persönlichkeits- und Entwicklungsstörungen mit den daraus resultierenden Verhaltensauffälligkeiten

> Depressionen und zur Förderung der Lebensfreude

> Schlafstörungen, allgemeine Unruhe

> Abwehr- und Bewältigungsmechanismen aus der Kindheit
> Kommunikations- und Beziehungsproblemen
> Therapiemüdigkeit
> psychomotorischen Befunden, mangelhaftem Körperbewusstsein, minimalen Bewegungsstörungen, Störungen in der Wahrnehmung, Lernbehinderungen

 > zur Förderung des Selbstbewusstseins, der Auftrittskompetenz und selbstbewusster Körperhaltung

Schulische Förderung

Andrea Pfunder hat über 15 Jahre Erfahrung als Oberstufenlehrerin an einer Berufsvorbereitungsschule in einem Berufsbildungsheim und bringt somit viel Wissen und Erfahrung mit im Umgang mit Jugendlichen mit ADHS-Problematik, Schulfrust, Lernbehinderungen etc.

Während des Time-outs sind folgende schulischen Angebote möglich:

> Auf individuelle Bedürfnisse und Defizite abgestimmter Einzel- und Kleingruppenunterricht (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, etc.)

> Unterstützung bei Hausaufgaben und Aufträgen, welche der Jugendliche von der Schule mitbringt

> Coaching und Unterstützung bei der Lehrstellensuche und beim Bewerbungen schreiben (soweit es aus der Ferne möglich ist.)

 

Schmuck-Atelier: die sinnvolle und kreative Beschäftigung

"Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied."

Die Jugendlichen werden unter der Anleitung von Andrea Pfunder in die Schmuckgestaltung eingeführt. Sie können nach Vorlagen oder eigenen Entwürfen, Schmuck in Kupfer, Silber, Halbedelsteinen und anderen Materialien herstellen. Sie werden sorgfältig, dem Alter und den Interessen entsprechend, an verschiedene handwerkliche Techniken herangeführt: zum Beispiel feilen, sägen, schmieden, hartlöten, bohren, aufreihen von Ketten etc. Organisatorische Themen, wie Planung, Zeichnung, Arbeitsvorbereitung, Umgang mit Werkzeugen, Pflege des Arbeitsplatzes, bieten eine motivierende Vorbereitung auf eine mögliche Berufslehre in vielen Arbeitsfeldern.

Beratung der Jugendlichen, Eltern, Lehrpersonen und Pädagogen

> Beratungsgespräche für Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen betreffend Time-out-Massnahme, sowie bei schulischen und erzieherischen Problemen. Gespräche persönlich in der Schweiz, in Frankreich, am Telefon oder per Skype, sowie per E-Mail möglich.

Die Beratungsgespräche führt: Andrea Pfunder, Supervisorin, Coach, Lernberaterin AEB/PHSG (DAS)

 

Gerne senden wir Ihnen auch unser ausführliches Konzept zu. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

+33 662 10 73 81 (Mobile, Peter Wydler), +33 659 31 65 59 (Mobile, Andrea Pfunder) Falls für Sie die Kosten für einen Anruf auf unsere Handys zu hoch sind, rufen wir Sie gerne zurück.

Andrea Pfunder, pädagogische Leitung
Dipl. Supervisorin, Coach, Lernberaterin AEB/PHSG (DAS Fachhochschule)
Dipl. Lehrerin, Reitpädagogin, Lehrlingsausbildnerin
+33 659 31 65 59
Peter Wydler, arbeitsagogische Leitung
Dipl. Automechaniker EFZ mit Kaderausbildung, Allrounder
+33 662 10 73 81


314 Route des Combes
La Croix Rozian
F - 71320 Cuzy (ca. 3.5 h von Basel)
Frankreich